Die Hündin war ein Inzucht Opfer! Doch dann verändert sich ihr Leben!

in steemit •  5 years ago 


Ernie lebte in Long Island in den USA und wollte eines Tages einen süßen Vierbeiner in einem Tierheim adoptieren. Seine Wahl fiel anfänglich auf den Pitbull Sassy. Die Mitarbeiter in der Station rieten ihm von dem Hund ab, weil er ein armes Inzucht-Opfer war. Bei solchen Tieren kommt es sehr häufig zu Missbildungen, ähnlich wie es bei Sassy der Fall war. Ihre Lebenserwartung wurde maximal auf drei Jahre geschätzt, sie war zwergwüchsig, hatte O-Beine und eine Zunge, die nicht zu den Proportionen des restlichen Körpers passte. Doch das war Ernie egal, er hatte den Vierbeiner sofort in sein Herz geschlossen, und das sah man ihm auch an. Sassy wurde Teil der Familie und die neuen Bekanntschaften scheinen sie so glücklich gemacht zu haben, dass sie kurzerhand ihre Behinderungen vergessen hat. Mittlerweile lebt sie schon länger als die prognostizierten 3 Jahre, und versprüht waschechte Lebenslust. Ernie hätte nie gedacht, dass der kleine Vierbeiner ihn mal so glücklich machen würde.

Neuste.news kostenlos abonnieren: http://bit.ly/2l3XwUM
Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/neuste.news/
Bei Urheberrechtsbeschwerden wenden Sie sich bitte an: support@neuste.news

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Warning! This user is on my black list, likely as a known plagiarist, spammer or ID thief. Please be cautious with this post!
To get off this list, please chat with us in the #steemitabuse-appeals channel in steemit.chat.