NHL - Wer von den D-A-CH Spielern hat es heuer in die NHL geschafft, Teil 2.

in hive-119463 •  7 months ago 

image.png

Die Deutschen und Österreicher wurden ja bereits im 1. Teil vorgestellt, jetzt ist die größte Gruppe dran, die Schweizer.

Ganze 9 Spieler (schön gleichmäßig aufgeteilt auf Center, Winger und Defender) haben es heuer in einen NHL Kader geschafft, das ist schon bemerkenswert wenn man bedenkt dass die Schweiz das Land mit den wenigsten Einwohnern ist, unter den dreien.

Fangen wir mit den Centern an.
Der am Papier wohl beste ist Nico Hischier von den New Jersey Devils.
Viele Verletzungen in den letzten Jahren haben seiner Entwicklung sicher nicht unbedingt gut getan und auch heuer ist sein Auftakt etwas durchwachsen mit 2 Scorerpunkten aus 5 Spielen, von einem #1 Draft Pick aus 2017 erwartet man sich doch etwas mehr.
Bei Pius Suter von den Detroit Red Wings und Philipp Kurashev von Chicago, sieht es noch schlechter aus, gerademal jeweils 1 Assist konnten beide bisher verbuchen, da ist eindeutig Luft nach oben.

Bei den Flügelstürmern schaut es schon viel besser aus.
Einen klasse Start hatte Timo Meier mit den San Jose Sharks, 4 Tore und 5 Assists in den ersten 7 Spielen sind schon eine Hausnummer, Respekt.
Auch Nino Niederreiter von den Carolina Hurricanes kann zufrieden sein mit 3 Toren aus 6 Spielen und Kevin Fiala ist bei Minnestota auch mit 3 Scorerpunkten aus 7 Spielen gestartet, mit den Jungs kann man absolut zufrieden sein bisher.

Kommen wir zu den Verteidigern.
Der beste ist mit Abstand Romam Josi, das Urgestein der Nashville Predators, er startete mit 9 Scorerpunkten und einem +/- von 5 aus 7 Spielen in die Saison, für einen Verteidiger herausragend.
Schwerer hat es da schon Jonas Siegenthaler in seiner zweiten Saison bei den New Jersey Devils, von dem man allerdings auch keinen großartigen offensiven Beitrag erwartet, 0 Punkte in 5 Spielen.
Er soll in seinem Verteidigerpaar vor allem für die "Diva" PK Subban absichern was schwer genug ist, wenn man sich ansieht was der regelmäßig für Böcke schießt, zu beneiden ist Siegenthaler da nicht.
Schlimm erwischt hat es leider Dean Kukan von den Columbus Jackets.
Bereits im 2. Spiel der Saison hat er sich das Handgelenk gebrochen und wird mindestens 2 Monate ausfallen, gute Besserung.

Die Schweizer haben also heuer die beste Truppe der D-A-CH Staaten am Start und vielleicht schafft es ja sogar einer ins Stanley Cup Finale.


image.png

Diverse Ref. Links*
Blockchain Game - Rabona*
Online Game - My Racing Career*
Kryptobörse - Binance - 5% Provisionsvergütung*

image.png

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

!invest_vote